Gedichte 2016



Poesie-Café


Kirche und Apfel Foto Edith Meyer

 In der Frühe

Kein Schlaf noch kühlt das Auge mir,
Dort gehet schon der Tag herfür
An meinem Kammerfenster.
Es wühlet mein verstörter Sinn
Noch zwischen Zweifeln her und hin
Und schaffet Nachtgespenster.
- Ängste, quäle
Dich nicht länger, meine Seele!
Freu' dich! Schon sind da und dorten
Morgenglocken wach geworden.

Eduard Mörike  (1804-1875)

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember


Home