Nachtgedicht Dezember 2009
Poesie-Café
Gedichte 2009

Foto Edith Meyer


Ant Nadal
Cumün sainza champs
Sainza üert e sunteri
Mo plain d’sömmis
La not
As distach‘ üna staila
Da l’ur dal tschêl
E voul s’unir

A la terra.
Luisa Famos (1930-1974)
 
Vor Weihnachten
Dorf ohne Felder
ohne Garten und Friedhof
aber voll von Träumen
In der Nacht
löst sich ein Stern
vom Saum des Himmels
um auf die Erde
zu kommen.
(Aus dem Rätoromanischen
übertragen von Jürg Amann
und Anna Kurth)
Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember


Home